Leander

Geboren 1949 in Altenberge, Studium der Malerei, lebt und arbeitet in Norddeutschland.

Die Bilder des Malers Leander lassen den Betrachter eintauchen in andere Gefilde. Eine Affinität zu den klassischen Landschaften Claude Lorrains ist in den Arbeiten deutlich spürbar. Als große Pastoralen angelegt, steht er mit seinen Bildfindungen in der Tradition des Arkadiensujets. Arkadien galt Künstlern seit der Antike als Inbegriff der Ideallandschaft, eine Landschaft von natürlicher Glückseligkeit in paradiesischer Unschuld, fern der Wirklichkeit.

Leanders Werke entstehen in einer ölfreien Mischtechnik auf Papier oder Leinwand. Die in mehreren Arbeitsgängen übereinander gelegten Farbschichten nehmen dem Motiv das zwanghafte des Eindeutigen. Aussschnittweise betrachtet haben sie sehr starke informelle Anteile. Aus der amorphen Farbmasse drängt sich so die entstehende Landschaft ins Arkadische. Kleinste Elemente dienen dem Betrachter als Anregung der Einbildungskraft und für freie Assoziationen.

Öl auf Leinwand, Unikate, Original handsigniert

Leander