Michael Günther

„Die Wurzeln für künstlerische Arbeit mit Glas liegen in meinem Studium der Architektur. Die Lehren von Form- und Raumgestaltung gaben erste Inspirationen für meine Arbeiten, die anfangs in traditioneller Bleiverglasungstechnik bestanden und überwiegend funktionale Verwendung fanden. Das Jahr 1985 markiert einen entscheidenden Wendepunkt in meinem Schaffen. Durch Zugewinn verschiedener Techniken und Arbeitsgeräte wurde der Gestaltungsumfang der Glasobjekte stark erweitert. So wurde es mir möglich, durch Schmelzen individuell die Gläser in fast jede gewünschte Form zu bringen.“

Michael Günther (*1956) arbeitet heute fast ausschließlich in der Fusing-Technik, dem Verschmelzen von Flachglas, dass er farbig strukturiert. Nach dem ersten Schmelzvorgang, bei dem die losen Scherben plan miteinander verschmolzen werden, wir durch einen zweiten Schmelzprozess, die so entstandene Glasplatte in die vorgegebene Form abgesenkt.

Sein Spektrum erweitert der Künstler ständig um neue Ausdrucksformen. Neben den klassischen Fusing-Schalen gestaltet er auch Skulpturen, Leuchten, Bilder und andere Objekte mit seiner schier unendlich scheinenden Neugier uns Suche nach neuen Ideen und Ausdrucksmöglichkeiten.

Unikate, handgefertigt

Michael Günther